Start News Winterberg 2012
Untitled document

Warum muss der Mindestlohn kommen!?

Mindestlohn 8,50 EURVom 27.04. bis um 29.04.2012 diskutierte die Ortsgruppe im Schullandheim der Stadt Ahlen das Thema Mindestlöhne. Träger dieser Tagung war das DGB-Bildungswerk. Nach ausführlichen Beratungen mit Gert Hauke, Gewerkschaftssekretär im Bezirk Hamm, fordern wir, dass ein Mindestlohn von 8,50 EUR als Untergrenze notwendig ist, um Gerechtigkeit und Gleichbehandlung auf dem Arbeitsmarkt zu gewährleisten. Würdige Arbeitsbedingungen, keine weiteren Unterstützungen durch den Staat und Vorbeugung gegen Altersarmut sind weitere gute Argumente für den Mindestlohn, der im Übrigen bereits in 20 von 27 EU-Staaten eingeführt ist.
Unser Ortsgruppenmitglied Willi Pläster vertiefte das Thema mit einem Referat über die Auswirkungen der Minijobs auf den Arbeitsmarkt. Die höchst informative und interessante Präsentation wurde von Willi mit Beispielen aus der Praxis angereichert und sehr kurzweilig und  professionell vorgetragen.
Anhand von Folienpräsentationen schilderte er die Entwicklung der Minijobs seit 2003. In welchen Bereichen werden Minijobs überwiegend ausgeübt und welche Auswirkungen haben sie auf den Arbeitsmarkt. Vergleichszahlen von sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen gegenüber geringfügige Beschäftigungen wurden gezeigt. Es muss festgestellt werden , dass geringfügige Beschäftigungen in den meisten Bereichen am Arbeitsmarkt keinen Einfluss auf die Entwicklung auf sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen haben. Umfangreich Fragen bezüglich der Minijobs wurden beantwortet.

Bilder von der Tagung und Eindrücke rund um das Schullandheim:

Weitere Infos zum Schullandheim
bei der Stadt Ahlen und beim Förderverein
.

pdf Pressebericht Ahlener Zeitung vom 08.05.2012

pdf Pressebericht Ahlener Tageblatt vom 08.05.2012

Untitled document

Newsticker

Aktuell:
Sprechstunden
der Ortsgruppe:

jeden Dienstag
16:00 - 18:00 Uhr

Glückaufplatz 11
-------------------------

Donnerstag, 15.11.2018
Funktionärssitzung

Untitled document

Die Bildungs-
programme für

2018 sind da

Weiterlesen...
 
Untitled document

Die neuesten Termine:
Durch Anklicken geht es zu weiteren Informationen:

Weiterlesen...
 
Untitled document

Unsere Leistungen:

Was haben Sie eigentlich davon, wenn Sie in der
IG BCE sind?
Weiterlesen...
 
Untitled document

IG BCE im
"Social Web"

Facebook
YouTube
Twitter
WhatsApp